JXG EDUCATION

Hochzeitsfotografie: Bessere Kommunikation mit deinen Kunden

von Gil Gropengießer

von Gil Gropengießer

Ich schreibe über Fotografie, Selbstständigkeit und Kreativität.

Es gibt Fotograf:innen, die leben ausschließlich von Weiterempfehlungen. Die Aufgabe klingt denkbar einfach: Wenn du deine Kund:innen glücklich machst, empfehlen sie dich weiter.

Doch ob deine Kund:innen dich weiterempfehlen, hängt nicht (wie viele denken) nur von der Qualität deiner Fotos ab. Sicher, deine Fotos sind immer die Grundvoraussetzung. Ich habe aber auch schon häufiger von Hochzeitspaaren gehört: Die Fotos sind toll, aber die Kommunikation war schwierig.

Jedes Paar hat unterschiedliche Vorstellungen und Wünsche. Fotograf:innen müssen diese Bedürfnisse zunächst erkennen, um Kund:innen wirklich glücklich zu machen.

Durch gute Kommunikation kannst du die Erwartungen deiner Kunden verstehen und klarstellen, was sie erwarten können. Das beugt Missverständnissen und Enttäuschungen vor.

✉️ Email Vorlagen

Es mag auf den ersten Blick nicht sehr persönlich erscheinen, aber Vorlagen sind ein wertvolles Werkzeug, um effektiv und effizient mit deinen Kund:innen zu kommunizieren. Vorlagen ermöglichen es dir, wichtige Informationen schnell zu übermitteln und sicherzustellen, dass nichts vergessen wird. Keine Vorlagen zu benutzen, stiehlt dir wertvolle Zeit und ist unprofessionell.

Es ist trotzdem sehr wichtig, dass du auf die Fragen und Informationen der Anfrage individuell eingehst. Du nutzt Vorlagen, die professionell ausformuliert sind (unsere findest du hier), und ergänzt diese durch eigene Formulierungen.

Wenn du eine Anfrage bekommst und die Location erwähnt wird, dann schau dir die Location über die Googlesuche an und gib Feedback.

Deine Emails sollten außerdem nicht zu lang sein, das wirkt zu redselig. Aber auch nicht zu kurz, das wirkt desinteressiert.

Die beste Email kommt schnell, enthält alle wichtigen Informationen, ist nicht zu lang, wirkt persönlich und geht auf alle Fragen ein.

Hier kannst du unsere Email-Vorlagen kaufen.

💭 Vorgespräch

Vor der Hochzeit ist es wichtig, ein ausführliches Vorgespräch mit deinen Kund:innen zu führen. Das ist die Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Während dieses Gesprächs können die Erwartungen, Wünsche und besondere Anforderungen besprochen werden.

Frag deine Kund:innen, was du tun kannst, um sie glücklich zu machen.

Frag sie, wie sie sich ihre Hochzeitsfotos vorstellen.

Hier kannst du dir kostenlos unsere Vorlage herunterladen.

🤝 Wedding Guide

Unmittelbar nach der Buchung bekommen Paare von uns ein Wedding Magazin und eine Liste verschiedener anderer Dienstleister, die wir empfehlen können. Solche Empfehlungen erleichtern den Planungsprozess für das Paar und zeigen, dass du mehr bist als nur Fotograf:in.

Das Wedding Magazin kannst du digital als PDF oder als Druckversion ausliefern. Paare kommen in Berührung mit deinen Fotos, was zusätzlich die Vorfreude steigert. Das Magazin informiert deine Kund:innen außerdem darüber was nötig ist, damit du gute Arbeit abliefern kannst.

Was ist wichtig beim Getting Ready? Wann ist der beste Zeitpunkt für die Portraits?

Du bist der Profi und hast schon viele Hochzeiten gesehen.

Hier kannst du dir unser Wedding Magazin kaufen.

🎯 Erwartungsmanagement

Klarheit ist der Schlüssel zum erfolgreichen Erwartungsmanagement.

Achte immer darauf klarzustellen, was deine Kund:innen von dir erwarten können. Wissen deine Kund:innen zu jeder Zeit, was als nächstes passiert und wann du dich wieder bei ihnen meldest? Gibt es einen Zeitplan und kennen ihn deine Kund:innen?

Wieviele Fotos bekommen deine Paare, in welchem Format, auf welche Art und Weise und wann?

Je klarer die Erwartungen sind, desto zufriedener werden deine Kund:innen sein.

Wann du dich bei deinen Kund:innen meldest, sollte kein Zufall sein. Du erstellt am besten einmalig einen Zeitstrahl und legst fest, wann du Gespräche führst (z.B. 3 Monate vor der Hochzeit und 2 Wochen vor der Hochzeit).

🧡 Empathie

Du und deine Kund:innen müsst im gleichen Team spielen. Du solltest als Hochzeitsfotograf:in naturbedingt gut darin sein, schnell eine freundschaftliche Beziehung zu fremden Menschen aufzubauen.

Das ist eine Grundvorraussetzung für schöne Fotos. Verständnis und Empathie sind essentiell in der Hochzeitsfotografie. Die Hochzeitsplanung kann stressig sein und Paare haben häufig Angst, Fehler bei der Planung zu machen.

Deine Tonalität sollte daher immer verständnisvoll sein, selbst wenn Paare viele Fragen haben. Sie heiraten schließlich zum ersten mal.

Welche Fragen werden dir immer wieder gestellt? Mach daraus einen FAQ-Bereich auf deiner Website und teile die Seite gleich nach der Buchung mit deinen Kunden.

💌 Feedback

Hole nach der Übergabe der Fotos unbedingt Feedback von deinen Kund:innen ein. Dadurch lernst du, wo Verbesserungspotenzial besteht. Das Feedback deiner Kund:innen ist von unschätzbarem Wert, um dein Angebot kontinuierlich zu verbessern.

Du könntest dafür einfach eine anonyme Umfrage mit Typeform erstellen.

Ermutige deine Kund:innen außerdem, Bewertungen oder Testimonials abzugeben.

Du solltest unbedingt solche Testimonials auf deiner Website präsentieren, denn das stärkt deine Reputation.

Fazit

Die Wahrheit ist, dass deine Dienstleistung mehr umfasst, als die Qualität deiner Fotos. Du kannst viel tun, um deine Kund:innen darüber hinaus glücklich zu machen. Das wird deine Chancen erhöhen, Weiterempfehlungen zu bekommen.

Gratis Preset 🎁

Es ist stimmungsvoll und soft.