JXG EDUCATION

Wie du 2024 als Fotograf zu deinem Jahr machst! ­čÜÇ

von Gil Gropengie├čer

von Gil Gropengie├čer

Ich schreibe ├╝ber Fotografie, Selbstst├Ąndigkeit und Kreativit├Ąt.

In diesem Beitrag erf├Ąhrst du, wie du 2024 zu deinem Jahr als Fotograf:in machst.

Flei├čig sein allein reicht nicht, denn nicht alle Aufgaben sind gleich wichtig.

Was bringt dich deinen Zielen schnell n├Ąher?

Zeitmanagement bedeutet Priorit├Ąten setzen. Welche Aufgaben sollten also den meisten Platz in deinem Kalender als Fotograf:in einnehmen?

2024 bringt Herausforderungen mit sich:

  1. Es gibt immer mehr Fotograf:innen. Dadurch steigt die Auswahl f├╝r potentielle Kunden. Die Anzahl der Auftr├Ąge steigt allerdings nicht gleich stark an. Von 2007 bis 2017 hat sich die Anzahl der gemeldeten Betriebe auf 24.000 verdreifacht.
  2. Deine Dienstleistung bekommen Kund:innen bei anderen Fotograf:innen besser oder g├╝nstiger. Wobei es nat├╝rlich im Auge des Betrachters liegt, was besser ist.
  3. Durch die rasante Entwicklung von Weiterbildungsm├Âglichkeiten – speziell online – ist Wissen ├╝ber die Fotografie sofort und ├╝berall verf├╝gbar. Das f├╝hrt zu schnelleren Lernkurven bei Quereinsteigern.

Es stellt sich die Frage, warum man speziell dich buchen sollte und wie du dich gegen diese Vielzahl an schnell besser werdenden Fotograf:innen durchsetzen kannst.

Kommen wir zu den Chancen und M├Âglichkeiten. Denn es gibt sie, die Fotograf:innen, die gut und ausschlie├člich von der Fotografie leben k├Ânnen.

Ist es leicht? Keinesfalls! Schafft das jeder? Nat├╝rlich nicht, dann w├Ąre es ja nichts Besonderes oder Erstrebenswertes. Es muss schwer sein, damit es etwas besonderes bleibt.

Wenn du vor hast, von der Fotografie zu leben oder wenn du deine Ums├Ątze erh├Âhen m├Âchtest, dann solltest du 2024 haupts├Ąchlich an drei Bereichen arbeiten:

Ein Personal Brand aufbauen. ÔťĘ

Du solltest deinen Kunden neben deiner Fotografie weitere Gr├╝nde liefern, dich zu buchen. Viele Fotograf:innen, die hochpreisig Hochzeiten verbuchen, werden aufgrund ihrer Pers├Ânlichkeit oder Marke gebucht, nicht nur wegen ihrer Fotos.

Die Pers├Ânlichkeit spielt in der Hochzeitsfotografie eine gro├če Rolle! Am Hochzeitstag sind wir als Fotograf:innen ganz nah dran am Hochzeitspaar. Sie teilen ihre Gef├╝hle mit uns und ├╝berlegen sich nat├╝rlich ganz genau, wen sie da f├╝r ihre Hochzeit buchen.

Es w├Ąre naiv anzunehmen, dass du nur f├╝r deine Fotografie gebucht wirst. Deshalb ist der ÔÇť├ťber michÔÇŁ Bereich auf deiner Website keineswegs unwichtig.

Gibt es dort ein Video von dir? Ein Foto? Erkennt man dich auf dem Foto? Was schreibt du auf deiner Website? Ist es originell oder das, was alle schreiben?

Wir sind vor kurzem umgezogen und bei der Suche nach einem neuen Friseur oder Zahnarzt, schaue ich mir auf deren Websites die Fotos der Mitarbeiter an. Wenn ich kann, suche ich mir gezielt eine Person raus. Selbst bei solchen Dienstleistungen entscheide ich nach einem Foto auf der Website. Ich entscheide nicht nach Kompetenz, Preis oder Leistung. Ich entscheide nach Sympathie.

Deine Positionierung ├Ąndern. ­čÄ»

Wem bietest du deine Dienstleistung an?

Wieviele Hochzeitspaare sind wohl bereit, mehr als 5000ÔéČ f├╝r einen Hochzeitsfotografen zu bezahlen? Ich denke wir k├Ânnen behaupten, es sind die Wenigsten. Du kannst dich jedoch daf├╝r entscheiden, zuk├╝nftig diese Gruppe anzusprechen.

Im Niedrigpreissegment ist die Luft am d├╝nnsten, im Hochpreissegment nicht. Es gibt nicht nur einen Markt, sondern unz├Ąhlige. Du kannst beeinflussen, wo du dich einordnest. Wenn du es allen recht machen m├Âchtest bedeutet das, dass du ein durchschnittliches Produkt kreieren musst. Niemand zahlt einen hohen Preis f├╝r ein durchschnittliches Produkt.

Ein durchschnittliches Produkt in der Fotografie w├Ąre eine Website, auf der alles angeboten wird: Hochzeiten, Portraits, Familienfotos, Newborn usw. Zu lesen gibt es auf der Website die gleichen Texte und Formulierungen, wie es sie auch ├╝berall sonst zu lesen gibt.

Positionierung bedeutet, es nicht mehr allen recht zu machen, sondern nur noch einer bestimmten Gruppe.

Freie Projekte umsetzen. ­čôĚ

Die beiden oberen Punkte funktionieren nur, wenn dein Bildmaterial dazu passt. Dein Portfolio sollte zeigen, wof├╝r du zuk├╝nftig gebucht werden m├Âchtest. Wenn du also aktuell f├╝r Auftr├Ąge gebucht wirst, mit denen du nicht gl├╝cklich bist, dann solltest du dein Portfolio schleunigst ├Ąndern. Am schnellsten geht das ├╝ber freie Projekte.

Du arbeitest kostenlos, um m├Âglichst schnell eine neue Zielgruppe anzusprechen.

Fazit

Mach 2024 zu deinem Jahr, indem du eine Marke aufbaust, deine Positionierung ├Ąnderst und freie Projekte umsetzt. Damit das gelingt, musst du diese Aufgaben in deinem Kalender priorisieren.

In der Business School zeigen dir detailliert, wie du alles Schritt f├╝r Schritt umsetzt.

Gratis Preset ­čÄü

Es ist stimmungsvoll und soft.